Cooperations

Hier finden Sie Initiativen, Institutionen und Organisationen, mit denen wir derzeit zusammenarbeiten oder in jüngster Zeit kooperiert haben.

2003 durch die Eheleute Ingetraud Combecher und Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Günter Altner errichtet, hat die Altner Combecher-Stiftung für Ökologie und Frieden die Arbeit des und.Institut e.V. in den letzten Jahren mehrfach unterstützt:
2009 förderte sie das Projekt Heiligengeistschule Lüneburg. Eine wachsende Skulptur, ausgezeichnet von der Deutschen UNESCO-Kommission als Offizielles Dekadeprojekt der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Den Forschungsprozess, aus...

Gegründet 2013 widmet sich das artecology_network "der Kunst und Kultur im Landschaftsraum sowie dem Zusammenwirken von Kunst und Natur als gesellschaftliche Aufgabe in der Umweltbildung. (...) Der Verein vertritt alle Sparten der Bildenden Kunst, insbesondere interdisziplinäre Arbeitweisen im Forschungsfeld von Kunst und Wissenschaft. (www.artecology.eu)

artecology_network e.V. arbeitet international im Austausch mit Organisationen, die in ähnlicher und gleicher Weise künstlerisch, kultur-...

Seit 2012 findet alljährlich im thüringischen KulturNaturHof Bechstedt die Commons Sommerschule statt.
www.weimar-jena-akademie.de

Die Nichtregierungsorganisation EcoArt South Florida (EcoArt SoFla) entstand 2007 mit dem Ziel, den Süden Floridas zu einem Zentrum internationaler Eco Art werden zu lassen.
 
Die Startphase dieser NGO wurde vom und.Institut e.V. unterstützt: "EcoArt SoFla owes so much to Dr. Hildegard Kurt of the und. Institut für Kunst, Kultur und Zukunftsfähigkeit e.V.. Dr. Kurt´s visit to South Florida, at our invitation,...

Das Europahaus Burgenland in Eisenstadt, Österreich, ist den Ideen des Kosmopolitischen, der Weltbürgerschaft, der globalen Zivilgesellschaft und in jüngster Zeit auch der Sozialen Plastik verpflichtet. Seine Tätigkeit umfasst Publikationen, namentlich die Zeitschrift WELT(GE)WISSEN, internationale Tagungen, Seminare, Studienreisen und Forschungsprojekte.  
Seit einem ersten Seminar mit dem Titel "Der Klimawandel - ein gutes Klima für Wandel" Anfang 2011 unter Leitung von Hildegard...

„Thematischer Schwerpunkt der Galerie sind künstlerische Positionen, die den Landschafts- und Naturbegriff neu definieren. Dieser beschränkt sich nicht auf natürliche oder geografische Gebiete, sondern umfasst ebenso Kultur-, Medien- oder Körperlandschaft. Die präsentierten Werke spannen den Bogen über Kulturlandschaft, Kunstfragen des öffentlichen Raums, bis hin zu Arbeiten, die das individuelle oder auch gesellschaftliche Verhältnis von Mensch, Körper und Umwelt erforschen.“ (...

„Das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) wurde 2009 als gemeinnütziger Verein (e.V.) mit Sitz in Potsdam gegründet. Vereinszweck ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung zur globalen Nachhaltigkeit, der Aus- und Weiterbildung wissenschaftlichen Nachwuchses, des wissenschaftlichen Informationsaustauschs und des Dialogs zwischen Forschung, Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur." (www.iass-potsdam.de)
 
2012 richtete das IASS erstmals die Global Soil Week in Berlin...

Das Netzwerk Cultura21, dem das und.Institut e.V. angehört, setzt sich für eine kulturelle Wende als Voraussetzung und Strategie für die dringend nötige sozial-ökologische Wende der Gesellschaft ein.
"Zwei Ansätze prägen das Selbstverständnis von Cultura21: die strukturelle Verbindung der Kultur mit dem Leitbild einer Nachhaltigen Entwicklung und die Kultur in ihrer existenziellen und gestalterischen Bedeutung für die Gesellschaft und die Menschen.Durch die...

„Mit Reportagen, Essays, Porträts, Berichten und Interviews leuchtet die Zeitschrift Oya in alle Winkel unserer Gesellschaft und fördert neue Ansätze zutage: in sozialen Unternehmen, in Gesundheitsprojekten, in Ökodörfern und Lebensgemeinschaften und weiteren vielfätligen Bewegungen für soziale und ökologische Anliegen. Noch werden die vielen Impulse hin zu einer lebensfördernden Gesellschaft in voneinander getrennten Netzwerken diskutiert und erprobt. Kaum jemand macht sich...

Die Permakultur Akademie mit Sitz in Berlin ist ein "Weiterbildungsinstitut im Bereich Permakultur, das sich als Netzwerk verschiedener Designer, Lehrer, Studierender und Projekte selbstorganisiert und in Form eines Zweckbetriebs des gemeinnützigen Vereins Permakultur Institut e.V. geführt wird." (www.permakultur-akademie.net)

Robert Strauch, Permakulturdesigner seit 2007 und Tutor der Permakultur Akademie, ist seit 2014 Mitglied des und.Institut e.V.  

www.permakultur-akademie.net...

Mitbegründet von der interdisziplinären Künstlerin und Beuys-Schülerin Shelley Sacks ist das Social Sculpture Research Unit (SSRU) an der Oxford Brookes University, GB, die weltweit erste Einrichtung zur Erforschung der Idee der Sozialen Plastik. Zu den Gründungsmitgliedern zählen auch Volker Harlan, Caroline Tisdall und Johannes Stüttgen. Während der letzten Jahre hat sich am SSRU ein intensives Master- und Promotionsprogramm entfaltet. Einen...

„Zweck des Vereins ist es, auf der Basis der Grund- und Menschenrechte Maßnahmen und Projekte zu ergreifen zur `Förderung des Erweiterten Kunstbegriffs und der Sozialen Plastik´, wie sie unter anderem in dem Ideen- und Kunstmaterial des Künstlers Joseph Beuys entwickelt worden sind." (Auszug aus der Vereinssatzung von 2001)
 
Der Verein organisiert Veranstaltungen - Tagungen, Seminare, Symposien, Gesprächskreise, Kunstaktionen, etc. - unter...

„Die im Jahr 2004 gegründete Weimar-Jena-Akademie hat sich zum Ziel gesetzt, die Bildungsarbeit in der „Doppelstadt Jena-Weimar“ sinnvoller zu koordinieren, bestehende Kooperationen auszubauen und neue anzubahnen. Der Verein veranstaltet u.a. die Weimarer Sommerkurse, ist Träger des von der Bundeszentrale für politische Bildung geförderten Projektes „Laboratorium Demokratie – Weimar 2009/2019“ und bietet darüber hinaus eine Reihe von thematischen Seminaren an.“ (...